Teichambiente

Torii "Sakane"

Fernöstliche Gestaltungselemente erfreuen sich in europäischen Gärten immer mehr an Beliebtheit. Zu den dekorativen Elementen zählen auch die Torii. Torii sind Elemente der traditionellen japanischen Architektur. Es handelt sich dabei um Tore aus Holz, die häufig rot lackiert sind. Ein einzelnes Torii markiert den Eingang zu einem Shinto-Schrein. Weitere Torii markieren Abgrenzungen verschiedener Areale.

Es geht nicht darum, eine fremde Glaubensvorstellung zu importieren. Vielmehr suchen wir in unseren Vorschlägen zur Gartengestaltung Brücken zu bauen zwischen Ostasien und Mitteleuropa. Statt kaltem Design soll eine Ästhetik aller Sinne uns an die verlorene Harmonie erinnern.

Das Torii „Sakane“ ist keine Kopie eines japanischen Vorbildes, enthält jedoch die typischen Gestaltungsmerkmale japanischer Architektur und fügt sich harmonisch in europäische Gärten ein. Ideal ist die Verbindung mit einem Gartenteich (Koiteich).

Torii haben immer zwei Querbalken: den oberen (Kasagi), der auf den beiden senkrechten Säulen aufliegt, und den unteren (Nuki), der durch die senkrechten Säulen hindurchgeht und sie miteinander verbindet.

Daten

Breite ca. 2,00 m
Höhe  ca. 2,50 m
Material: Lärchenvollholz

Auf Wunsch kann ein beliebiger Name in japanische Schriftzeichen (Kanji) umgesetzt - auf eine der Säulen gemalt werden.



Galenus
An der Bahn 36
27726 Worpswede
Tel. 04792 / 953 98 69
Fax 04792 / 951 90 38

site created and hosted by nordicweb