Wasseraufbereitung

Bitte wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Unterkategorie aus:

OptiCarbon   OptiGuard
OptiMineral   OptiBoost®

 

OptiCarbon

Optimierung der Karbonathärte



OptiCarbon ist das Grundpflegemittel für den Gartenteich. Es verbessert die Wasserqualität durch Stabilisierung der Wasserwerte (KH und pH-Wert) und sorgt für ein stabiles, ökologisches Gleichgewicht. Die Anwendung von OptiCarbon ist unbedingt notwendig bei Einsatz von Regenwasser. Die Lebensbedingungen für Tiere und Pflanzen werden nachhaltig verbessert. Die Karbonathärte, auch richtiger Säurebindungsvermögen, wird durch die Verbindung von Kalzium und Magnesium mit Kohlendioxid bzw. Kohlensäure hervorgerufen. Diese Verbindungen bezeichnet man als Bikarbonate und Karbonate. Je höher die Karbonathärte ist, desto mehr Kohlendioxid kann im Wasser gebunden werden. Kohlensäure ist wiederum ein wichtiger Nährstoff für Pflanzen. Guter Pflanzenwuchs ist die beste Algenprophylaxe. Für die Verwendung von einem Flockungsmittel, z.B. OptiFloc ist eine Karbonathärte von mindestens 4° erforderlich.

Art.-Nr. Größe EAN
433 1kg 4260058654334
434 2,5kg 4260058655263
527 2,5kg 4260058654341

Anwendung und Dosierung

Der optimale KH-Wert liegt zwischen 6° und 10° KH. In diesem Bereich ist die Säurebindung gewährleistet. Messen Sie zuerst den aktuellen KH-Wert Ihres Teichwassers. Um 1000 Liter um 1° KH zu erhöhen benötigen Sie 50g OptiCarbon. Belüften Sie Ihren Teich ausreichend und prüfen Sie nach ca. 24 Stunden nochmals die KH-Härte. OptiCarbon sollte gleichmäßig über dem Teich verteilt werden. OptiCarbon kann zu jeder Jahreszeit angewandt werden. Eine kurzfristige Trübung ist normal.


nach oben


 

OptiMineral

Optimierung des Mineralgleichgewichtes



OptiMineral ist ein neuartiges, natürliches Produkt zur optimalen Entwicklung der Pflanzen und Tiere im Gartenteich. OptiMineral enthält neben Calcium- und Magnesiumionen 19 Spurenelemente (u.a. Eisen-, Mangan und Strontiumionen) sowie 4 Aminosäuren und Vitamin C. OptiMineral sorgt für prächtige tiefgrüne Pflanzen, vitale Fische und gesunde Schnecken und Muscheln. Durch den Einsatz von OptiMineral wird das Wasser kristallklar, die Nahrungskonkurrenten der Algen, Hornkraut, Tausendblatt, Laichkraut und Wasserpest werden gefördert, gleichzeitig wird das Algenwachstum verringert. Eine Übersäuerung des Teichwassers wird vermieden. OptiMineral ist garantiert gips- und sulfatfrei!

Empfohlen ist eine Gesamthärte von10° bis 12°dH und eine Karbonathärte etwa von 8°dH Streuen Sie OptiMineral flächig über den Teich und achten Sie auf eine gute Verteilung durch Wasserbewegung oder Umrühren. OptiMineral nicht direkt auf Fische und Pflanzen streuen!
Art.-Nr. Größe EAN
462 50kg 4260058654525
463 1kg 4260058654532
464 2,5kg 4260058654549

Anwendung und Dosierung

Zugabe bezogen auf 1000 Liter Teichwasser

bei 3°dH 60g,
bei 5°dH 50g,
bei 7° dH 40g,
bei 9°dH 30g,
bei 11°dH 20g

 


nach oben


OptiGuard

Teichstabilisator und Soforthilfe



OptiGuard ist das Grundpflegemittel für stabile und artgerechte Wasserbeschaffenheit. Es ist ein ausgewogenes Produkt zur optimalen Entwicklung der Pflanzen und Tiere im Gartenteich. OptiGuard stellt innerhalb von wenigen Minuten einen stabilen pH-Wert ein. Die Toxizität von Nitrit wird minimiert. OptiGuard erhöht die Karbonathärte und hält sie mit einem Pufferdepot stabil. Die Sauerstoffaufnahme und das Wohlbefinden der Teichfische wird erheblich verbessert, Ammoniak wird neutralisiert. OptiGuard schafft innerhalb kürzester Zeit einen idealen Lebensraum für Fische und Pflanzen in einem biologischem Gleichgewicht. Algenwachstum wird reduziert und wichtige Mikroorganismen werden gefördert. 100g OptiGuard pro 1.000 Liter Teichwasser über der Oberfläche einstreuen. Eine Überdosierung ist nicht möglich. Eine kurzfristige Trübung ist normal.
Art.-Nr. Größe EAN
424 1kg 4260058654242
425 2,5kg 4260058654259

nach oben


 

... die Schutzimpfung für Ihren Gartenteich!

Mikroorganismen für den Gartenteich

Bakterien für den Gartenteich

Ein Filter ist im Bereich der Aquarien- oder Teichfilterung eine Vorrichtung zur Trennung von Medien. Verschiedene Filtermaterialien wie Substrate, Schaumstoff oder Watte halten wie ein Sieb Feststoffe aus einem Flüssigkeitsstrom zurück. Das allein ist jedoch für die Wasserpflege nicht ausreichend. Ein Gartenteich ist ein künstliches, labiles Biotop, welches mit technischen und biologischen Hilfsmitteln in ein stabiles Gleichgewicht gebracht werden muss. Teichfilter reinigen, sorgen für Umwälzung und Sauerstoffanreicherung sowie für Oberflächenbewegung. Ein Teichfilter ist also eigentlich ein Teichaufbereitungsgerät. Rein mechanisch können nur Schwebstoffe beseitigt werden, nicht die organische Belastung. Zur aktiven mechanisch-biologischen Wasserklärung sind Mikroorganismen unerlässlich. Bakterien benötigen zum Siedeln ein geeignetes Substrat. Um die biologische Kapazität eines „Teichaufbereiters" zu beschleunigen, nimmt man eine Beimpfung vor. Ohne Beimpfung des Teichfilters bleibt der Bewuchs des Filtermaterials dem Zufall überlassen und die biologische Kapazität ist frühestens nach vier Wochen aufgebaut. Für ein optimales Gleichgewicht im Gartenteich gibt es jetzt von Sakane drei neue Teichbakterien-Varianten mit speziell angepassten Mikroorganismen für verschiedene Anwendungen. OptiBoost Bakterien bestehen aus einer komplexen Mischung adsorbierter Bakterienstämme (Pseudomonas ssp., Xanthomonas ssp., Arthrobacter ssp, Bacillus licheniformes, Micrococcus ssp.) auf einem Mineralgemisch als Trägerstoff.


nach oben


Bitte wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Unterkategorie aus:

OptiBoost cyanobac   OptiBoost classic
OptiBoost initial   OptiBoost forte
OptiBoost sedibac    

OptiBoost cyanobac

Neu und innovativ für den Gartenteich sowie für Süß- und Seewasseraquarien



Blaualgen Allgemein erkennt man Blaulagen als eine blaugrüne bis blauschwarze Masse. Die Farbe ist abhängig von der Zusammensetzung der anderen Pigmente wie Chlorophyll oder Carotinoide. Blaualgen schwimmen in Klumpen mit kleinen Bläschen auf der Oberfläche oder sie überziehen den Boden, Pflanzen und Gerätschaften (Filter, Pumpen) mit einem hässlichen Schmierfilm. Außerdem hinterlassen sie einen öligen Film auf der Teichoberfläche. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist der äußerst ungenehme Geruch. Jedoch – Blaualgen sind keine Algen, sondern bei diesen Organismen handelt es sich um Cyanobakterien, von denen es mehrere Tausend Arten auf der Erde gibt, etwa 40 Arten produzieren Toxine. Cyanobakterien werden aufgrund ihres Organisationstyps den Prokaryoten zugeordnet. Sie gehören zur Domäne der Bacteria und besitzen die Fähigkeit zur oxygenen Photosynthese. Ihren Namen verdanken die Cyanobakterien dem blauen Farbstoff Phycocyanin, der ihnen auch ihre meist charakteristische Farbe gibt. Diese so genannten Blaualgen sind für Fische und Kleinstlebewesen im Wasser gefährlich. Sie sondern giftige Stoffe (Neurotoxine, giftige Aminosäuren) ab, die sich in den Tieren einlagern und zum Tode führen können.

Art.-Nr. Größe EAN
525 500g 4260058655256
526 1kg 4260058655263
527 2,5kg 4260058655270

OptiBoost cyanobac ist ein neuartiges biologisches Produkt zur Reduzierung so genannter Blau- und Schmieralgen. Eine Kombination natürlicher Komponenten schaffen ein für die Verursacher (Cyanobakterien) ungünstiges Milieu, so dass diese im Wachstum gestört werden und absterben. Speziell angepasste Mikroorganismen beschleunigen die biologischen Abbauprozesse. OptiBoost cyanobac kann sowohl im Gartenteich als auch in Süß- und Seewasseraquarien eingesetzt werden. Es ist wirksam und gut verträglich. Selbstverständlich ist das Produkt frei von Antibiotika und Bioziden.




Anwendung und Dosierung

bei Befall: 40 bis 50g pro 1.000 Liter Teichwasser. vorbeugend: wöchentlich 20g pro 1.000 Liter Teichwasser.

Verteilen Sie OptiBoost cyanobac grob auf der Wasseroberfläche. Wichtig ist der Kontakt des Produktes mit den Algen. Eine kurzfristige Trübung ist normal. Während der Anwendung sollten UVC-Geräte oder Eiweißabschäumer nicht in Betrieb sein. Vor der Anwendung sollten grobe Partikel manuell abgefischt werden. Absterbende Organismen zehren Sauerstoff, achten Sie daher auf eine ausreichende Belüftung. Da der Abbauprozess sehr komplex ist, kann es zwei bis drei Wochen dauern, bis die Wirkung einsetzt. OptiBoost cyanobac ist einfach und sicher in der Anwendung und für Fische, Niedere Tiere und Pflanzen ungefährlich. Für Kinder unzugänglich aufbewahren! OptiBoost cyanobac kühl und trocken lagern.


nach oben


Universalbakterien




Neben der mechanischen Filterung ist der biologische Schadstoffabbau durch Bakterien für ein ökologisches Gleichgewicht sehr wichtig. Verschiedene ausgesuchte Bakterienstämme sind für den Stickstoffabbau unerlässlich, die organische Belastung des Wassers wird erheblich verringert OptiBoost classic ist ein sehr vielseitig einsetzbares Produkt mit einer Vielzahl speziell gezüchteter Bakterien. Im Gartenteich können sie sowohl als Starterbakterien im Filter als auch zur Wasserklärung eingesetzt werden.

Dosierung

OptiBoost classic Bakterien sollten bei Neueinrichtung, nach einer Filterreinigung oder nach einem Wasserwechsel sowie nach einer Medikamentenbehandlung eingebracht werden. Erstdosierung: 1000g sind ausreichend für 50.000 Liter Wasservolumen, 20g pro 1.000 Liter Wasser Nachdosierung: 1000g für 100.000 L., 10g pro 1.000 Liter Wasser Hinweis: Für ein optimales Gleichgewicht im Teich wird empfohlen, die Impfung vom Frühjahr bis zum Ende der Teichsaison im Herbst alle 4 Wochen zu wiederholen. In Filteranlagen sollten nach jeder Reinigung Bakterienstämme zugesetzt werden. Um die Bakterienflora nicht gänzlich zu zerstören, sollte der Filter nicht komplett gereinigt werden. Messen Sie regelmäßig den Nitritgehalt (NO2). Alle OptiBoost Produkte sind auch für den Einsatz in Schwimmteichen geeignet. Sie sind ungiftig und für Fische, Teichpflanzen und Menschen unschädlich. Von offenen Wunden fernhalten. Für Kinder unzugänglich aufbewahren!


nach oben


 

Starterbakterien




OptiBoost initial Bakterien gewährleisten beim Neustart eines Filters bzw. nach dessen Reinigung, dass der Filter sofort bewächst und sich ein biologischer Rasen auf dem Filtermaterial ausbildet. Schon nach 48 Stunden ist der Filter stabil und belastbar. Überbelastungen, z.B. durch zu starke Fütterung, werden sicher abgebaut. Eine mögliche leichte Trübung ist normal, verschwindet aber nach kurzer Zeit von selbst. 50g OptiBoost initial Bakterien sind ausreichend für 1.000 Liter Teichwasser. Die beste Wirkung entfalten die Bakterien im Filter oder auf einem Bodensubstrat. Die Bakterien können ganzjährig eingesetzt werden. Wichtig ist der Einsatz bei jedem Neustart, nach einer Filterreinigung sowie nach einem Wasserwechsel. Im Gegensatz zur herkömmlichen Filtertechnik ohne Bakterienimpfung ist ein Belassen von Restschlamm nicht empfehlenswert und für die Ansiedlung der Starterbakterien eher schädlich. OptiBoost initial gewährleistet einen biologischen Rasen auf dem Filtermaterial nach max. 48 Stunden. Koloniebildende Einheiten: ca. 15 Millionen/g.


nach oben


 

Klarwasserbakterien




OptiBoost forte Bakterien bauen organische Schwebstoffe ab und reinigen schonend und effizient das Wasser. Die Wasserwerte werden stabilisiert. OptiBoost Bakterien sind auch für Schwimmteiche geeignet. Erstdosierung: 1000g ausreichend für 30.000 Liter Wasservolumen, ca.30g pro 1.000 Liter Wasser. Nachdosierung: 20g für 1.000 Liter. Hinweis: Für ein optimales Gleichgewicht im Teich sollte die Impfung vom Frühjahr bis zum Ende der Teichsaison im Herbst alle 4 Wochen wiederholt werden. Wichtig ist der Einsatz bei Neueinrichtung, nach einem Wasserwechsel, bei starkem Fischbesatz und nach einer Heilmittelbehandlung.


nach oben


 

Schlammabbbaubakterien




Dünne Mulmschichten in Teichen sind natürlich und verursachen keine Probleme. Im Gegenteil, sie beinhalten in der Regel auch reduzierende mikroaerophile Bereiche, in denen eine Denitrifizierung möglich ist. Schlammablagerungen jedoch sind im Gartenteich latente Gefahrenquellen. Fäulnisherde reduzieren den Sauerstoffgehalt, der Lebensraum wird destabilisiert. Es kann für Fische gefährliches Nitrit entstehen. OptiBoost Bakterien verringern das Schlammvolumen und tragen effektiv zu einer schnellen Klärung des Wassers bei, indem sie die physikalisch-chemischen Eigenschaften modifizieren und den Teichschlamm mineralisieren. OptiBoost sedibac Bakterien sind auch unter sauerstoffreduzierten Bedingungen aktiv. Bestehende Schlammschichten sollten vor Einsatz mechanisch abgebaut werden (z.B. mit einem Kescher oder mit Optillimis). OptiBoost sedibac wird flächig über den zu reinigenden Bodengrund gestreut. Die Bakterien können ganzjährig eingesetzt werden. Bei regelmäßiger Anwendung wird ein problematischer Schlammaufbau sicher verhindert.

Eine optimale Lösung ist die Kombination von OptiBoost sedibac und OptiBoost forte, zuerst OptiBoost sedibac, 2-3 Tage später OptiBoost forte. Förderlich ist eine Karbonathärte ca. 6-10°. OptiBoost Bakterien sind selbstverständlich ungiftig und für Teichbewohner und Menschen ungefährlich. Gleichwohl sollten sie von Kindern ferngehalten werden und hygienische Grundregeln beachtet werden. Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, denn vom Wasser kommt alles und ins Wasser kehrt alles zurück.


nach oben


OptiCult

Bio-Flüssigfilter mit mineralisch-bakterieller Reinigungskraft zur Wasseroptimierung




OptiCult Flüssigfilter unterstützt und stabilisiert das Ökosystem Gartenteich durch die Kombination hochwirksamer Klarwasserbakterien mit natürlichen, bio-aktiven Mineralien. Umweltgifte, Pestizide und Keime werden eliminiert, Algenwachstum wird reduziert, gleichzeitig werden organische Stoffe abgebaut. Das Wasser wird auf natürlichem Wege kristallklar, der positive Einfluss auf den Stoffwechsel bewirkt eine signifikante Verbesserung der Gesundheit und Farbintensität der Fische, der Stickstoffkreislauf wird optimiert.
Art.-Nr. Größe EAN
416 1 Liter 4260058654167

Anwendung und Dosierung

50ml für 1.000 Liter Wasser. OptiCult vor Anwendung gut schütteln und anschließend gleichmäßig über der Wasseroberfläche verteilen. Eine anfängliche Trübung ist normal. Wichtig ist die Behandlung bei jeder Neuanlage. Eine Zugabe alle 2-3 Wochen ist angeraten, bei Bedarf kann OptiCult auch häufiger verwendet werden. Eine Überdosierung ist nicht möglich. Während der Zugabe von OptiCult empfiehlt sich, eine vorhandene UV-Anlage für die Zeit der Trübung auszuschalten.


nach oben




Galenus
An der Bahn 36
27726 Worpswede
Tel. 04792 / 953 98 69
Fax 04792 / 951 90 38

site created and hosted by nordicweb